Preisträger des Wilhelm-Feuerlein Forschungspreises 2018

Die Deutsche Suchtstiftung gratuliert Frau Dr. rer. medic. Maria Sekutowicz, M.Sc. und Herr PD Dr. rer. med. habil. Dr. phil. Dipl.-Psych. Severin Haug. Im Rahmen des Deutschen Suchtkongresses verliehen die Deutsche Suchtstiftung und die Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt am 19.09.2018 den mit 4.000 Euro dotierten Wilhelm-Feuerlein Forschungspreis. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und auf Vorschlag eines unabhängigen Kuratoriums … Read More

Zeitungsartikel „Suchtlöscher”

Im Rahmen der Reihe  „Hirnerkrankungen – wo stehen wir?” der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gibt Prof. Falk Kiefer einen umfassenden Überblick zum Thema Suchterkrankungen. Bei der Suche nach der Entstehung einer Suchterkrankung stößt man auf im Gehirn angesiedelte Prozesse. Aufmerksamkeitssteuernde und belohnungsassoziierte Vorgänge, als auch das Zusammenspiel von Neurotransmittern und die Aspekte Präferenz, Motivation und Handlungssteuerung spielen eine Rolle. Der Artikel … Read More

Interview „Kein Mensch wird als Süchtiger geboren”

In einem Interview der Rhein-Neckar-Zeitung mit Prof. Falk Kiefer werden Entstehung einer Sucht, aber auch biologische Mechanismen und gesellschaftliche Bedeutung und Implikationen diskutiert. Das Interview mit dem Titel  „Kein Mensch wird als Süchtiger geboren” erschien am 12. Oktober 2017 (Rhein-Neckar-Zeitung/ Ausgabe 236, RNZ). Sucht_RNZ_Kiefer_10-2017

Zeitungsartikel „Missbrauch verschreibungspflichtiger Medikamente”

Die WELT berichtete in einem Artikel vom 13.09.2016 über den Missbrauch von Medikamenten im Rahmen der Forschung von Prof. Jens Reimer. Ein Missbrauch verschreibungspflichtiger Psychopharmaka findet auch in Deutschland statt. So nahmen beispielsweise knapp 10% der Deutschen Opioide ohne Rezept ein. Der Artikel mit dem Titel  „So viele Menschen werfen heimlich Tabletten ein” kann auf der Homepage der WELT nachgelesen … Read More